F1 erkämpft sich Platz drei, F2 wird Siebter

14.02.2020

F I - Junioren

F1 erkämpft sich Platz drei, F2 wird Siebter

Leebmann Cup 2020

F1 erkämpft sich Platz drei, F2 wird Siebter.

Tolle Leistungen, knappe Ergebnisse und spannende Finalspiele - das alles bot sich am Sonntag in der gut gefüllten Georg-Knon-Halle den Zuschauern, bei dem die F- Jugendlichen ihr Können beim Leebmann Cup in Salzweg zeigten.

In Gruppe A, die sehr ausgeglichen verlief (was sich auch in den vielen Unentschieden wiederspiegelte), schaffte es unsere F1 die Tabellenspitze zu erobern.

Nach dem Auftaktsieg gegen die Bataven mit 1:0 - Tor durch Timo G., musste man gegen die DJK Passau West ran. Dieses enge Spiel endete mit 2:2. Beide Tore konnte Felix E. erzielen und sicherte seiner Mannschaft somit einen ganz wichtigen Punkt.

Einen schlechten Start erwischte die F1 im Spiel 3, als man gegen die Nottauer schnell in Rückstand geriet. So konnte zwar Laurenz G. noch den Ausgleich herbeiführen, mehr als ein 1:1 sprang dennoch nicht mehr heraus.

Im letzten Gruppenspiel gegen den FC Eging wollte unsere Mannschaft nach diesen zwei Unentschieden noch einmal die volle Punktezahl ergattern. Dies gelang auch relativ ungefährdet, und so konnte man einen 3:1 Sieg einfahren. Hierbei traf Henrik und erneut Laurenz G. - diesmal sogar doppelt.

Mit diesem Sieg beschloss man die Gruppenphase und zog ins Halbfinale ein.

Als zweiter Halbfinalist stellte sich die SC Batavia heraus, die im letzten Spiel den Stadtrivalen Passau West denkbar knapp mit 1:0 besiegte und diesen das so begehrte Halbfinalticket in letzter Sekunde entriss.

In der Gruppe B war das Kräfteverhältnis klarer verteilt. So kam es, dass der SV Auerbach und der VFB Passau sich die ersten zwei Plätze untereinander ausmachten. Besonders die Auerbacher waren durch die Bank technisch sehr beschlagen und überzeugten durch Spielwitz. Außerdem hatten sie mit den Spielern Nr. 9 und 10 zwei echte Kanoniere in ihren Reihen. So erreichte diese Mannschaft mit 10 Punkten und einem Torverhältnis von 19: 5 die Tabellenführung. Knapp dahinter mit ebenfalls 10 Punkten und 16:3 Toren waren die Grubweger. Unsere F2 belegte in dieser Gruppe Rang 4, der SV Untergriesbach reiste leider gar nicht erst an, sodass diese Spiele jeweils mit 2:0 für den jeweiligen Gegner gewertet wurden.

Im ersten Halbfinale trafen die beiden Dauerrivalen - der SG Salzweg-Straßkirchen I und der VFB Passau Grubweg - aufeinander Obwohl unsere Jungs ein richtig gutes Spiel zeigten und kämpferisch sowie spielerisch voll überzeugten, gelang es lediglich den Grubwegern ein Tor zu erzielen. So konnte auch der in allen Spielen sehr gute Torhüter Dominik R., der durch seine Paraden immer wieder rettete, diese 1:0 Niederlage nicht verhindern. Daher musste man den VFB`lern den Vortritt lassen, die durch diesen knappen Sieg ins Finale einzogen.

Nicht nur wettertechnisch war an diesem Tag mit Orkanböen zurechnen. Auch im zweiten Halbfinale sah sich die SC Batavia Passau einem regelrechten Wirbelsturm ausgesetzt.

Der SV Auerbach fegte die zu bemitleidenden Innstädter ziemlich humorlos mit 11:1 vom Parkett und folgte eindrucksvoll dem VFB Passau ins Finale.

In den Platzierungsspielen schaffte unsere F2 noch ein Erfolgserlebnis und schlug den TSV Nottau mit 2:0, beide Male traf Jakob W.

Die gut funktionierende Defensive unserer F1 bildete an diesem Tag Maximilian Sch. und Paul Th.. Beide konnten durch Zweikampfstärke und gutem Aufbauspiel überzeugen.

Auch deswegen gelang es, im kleinen Finale gegen die Bataven nach regulärer Spielzeit ohne Gegentreffer zu bleiben. So setzte man sich im Siebenmeter-Schießen mit 4:2 durch. Unsere vier Schützen waren Laurenz G., Maxi Sch., Timo G. und Felix E.. Jeder konnte seine Schüsse unterbringen, wobei sich die Bataven zwei Fehlschüsse leisteten

„Licht aus, Spot an“ hieß es dann im mit Spannung erwarteten Finale, als die Spieler der SV Auerbach und des VFB Passau wie die Profis einzeln auf das Spielfeld gerufen wurden. Dieses Finale wurde sehr intensiv geführt, und die Grubweger boten den Auerbachern ordentlich Paroli. Allerdings war der SV Auerbach an diesem Tag nicht zu schlagen. Schließlich musste auch der VFB diese Überlegenheit anerkennen und unterlag mit 0:2.

Deshalb ging der Pokal dieses Jahr mehr als verdient in den Deggendorfer Landkreis.

Social Media

Alle SponsorenPhysiocareAllianz RohmannAllianz RohmannPhysiocare

Letztes Spiel

25.10.2019 17:00

SG FC Salzweg I

SG DJK Passau West

Tabelle

1. VfB Passau-Grubweg I

0

2. SG DJK Passau West

0

3. SG FC Salzweg I

0

4. DJK Eintr. Patrich.

0

5. SG DJK SV Kellberg I

0

6. SC Batavia 72 Passau

0

7. SV Schalding-Heining

0

8. 1. FC 1911 Passau I

0

Trainingszeiten

Freitag

16:00 - 17:30

Fußballplatz Salzweg

Besucher

Jetzt Online: 4

Heute Online: 263

Gestern Online: 389

Diesen Monat: 4818

Letzter Monat: 12120

Total: 287789